Jugendschutzbeauftragter – die Pflicht und der Nutzen

Posted by Simone Winkler on April 29th, 2010

Jeder geschäftsmäßige Anbieter von allgemein zugänglichen Telemedien, die entwicklungsbeeinträchtigende oder jugendgefährdende Inhalte enthalten, hat dem Grunde nach einen Jugendschutzbeauftragten zu bestellen. Das gilt folglich für jeden geschäftsmäßigen (gewerblichen) Anbieter im Bereich von Sex und Erotik, insbesondere Online-Shops und entsprechende Themenforen.

Read the rest of this entry »

Aus aktuellem Anlass…

Posted by Simone Winkler on April 23rd, 2010

Wie wir gestern berichteten, sind wir jetzt auch auf Twitter aktiv. Aber wie so vieles, so ist auch Twitter nicht frei von Fallstricken. In einem ganz neuen Beschluss, vom 20. April 2010, entschied das Landgericht Frankfurt, dass auch ein Twitter-User haftet, wenn er Links auf Seiten setzt, in denen rechtswidrige Inhalte veröffentlicht sind. Read the rest of this entry »


Copyright © 2016 Paragrafenpuzzle. Wordpress themes.