Betriebsbedingte Kündigung kann ein ehebedingter Nachteil sein

Posted by admin on Mai 19th, 2014

Rechtsanwältin Julia Heller-Fenske

Rechtsanwältin Julia Heller-Fenske

Wie lange ein geschiedener Ehepartner vom anderen Unterhalt beanspruchen kann, lässt sich schwer voraussagen. Eine jüngere Entscheidung des Bundesgerichtshofs Beschluss v. 26.03.2014 (XII ZB 214/13) überrascht durch das Einordnen einer betriebsbedingten Kündigung als ehebedingtem Nachteil. Read the rest of this entry »

Was sind „Verfügungen über den Nachlass“?

Posted by admin on Mai 2nd, 2014
Ingolf Schulz ist Notar mit Sitz in Ahrensburg sowie Fachanwalt für Erb- und Familienrecht

Ingolf Schulz ist Notar mit Sitz in Ahrensburg sowie Fachanwalt für Erb- und Familienrecht

Eheleute können gemeinschaftlich ein Testament errichten. Sie können auch gemeinschaftlich festlegen, wer Erbe wird, wenn der Überlebende von ihnen stirbt. So ist die Rechtslage zumeist beim „Berliner Testament“. Die Eheleute setzen sich wechselseitig als Erben ein und bestimmen, dass im zweiten Erbfall die Kinder erben. In einem solchen Fall ist der überlebende Ehegatte gebunden. Er kann die Erbeinsetzung der Kinder weder ändern noch einschränken. Es liegt aber in der Hand der Eheleute, ob sie das so wollen. Read the rest of this entry »


Copyright © 2016 Paragrafenpuzzle. Wordpress themes.